Home

Herzlich willkommen!

Schön, dass ihr den Weg auf unsere Aquaristik-Webseite gefunden habt.

Mein Name ist Putzerli. Ich bin ein Antennenwels und werde euch durch die Seiten führen.

 

Ihr möchtet wissen, warum wir den Domainnamen „Fischfreude“ gewählt haben? Wir möchten damit ausdrücken, dass zum einen die Fische an ihrem Leben, an ihrem Futter, an ihrer Pflege und an ihrem Aquarium viel Freude haben sollen, da sie genauso Lebewesen sind wie andere Tiere auch und Gefühle und eine Seele besitzen. Zum anderen möchten wir zeigen, wie viel Freude meinen Besitzern, Martina und Pavel, die Fische machen und das sie diese Freude an andere Aquarianer weitergeben möchten.

Schaut euch einfach in Ruhe auf meiner Aquaristik-Webseite um und falls ihr Fragen habt oder ein Feedback geben wollt, könnt ihr mir über das Kontaktformular im Menü „Kontakt“ schreiben oder an info (Internetsymbol) fischfreude (Punkt) de. Ich antworte euch dann persönlich.

Aquaristik allgemein

Nun möchte ich euch etwas über die Aquaristik im Allgemeinen erzählen. Die Aquaristik bezieht sich auf die Haltung und Pflege von Zierfischen. Sie unterteilt sich in die professionelle Zucht von Zierfischen mit einer Gewinnerzielungsabsicht und in die als Freizeitbeschäftigung, also als Hobby, betriebene amateurhafte Aquaristik. Meine Besitzer haben Fische  als reine Freizeitbeschäftigung und aus Liebe zu uns. Die Zucht von Zierfischen käme für sie nicht infrage, weswegen ihr auch hier keine Informationen für Züchter findet. In den Zoohandlungen und von Privat (bei Hobbyaufgabe) gibt es genug Zierfische wie Meinesgleichen, die auf ein schönes Zuhause warten.

Des Weiteren unterteilt sich die Aquaristik in Süßwasser- und Meereswasser-Aquaristik. Dabei kommt es auf den jeweiligen Salzgehalt des Wassers an. Meerwasser ist bekanntlich sehr salzhaltig. Das Betreiben eines Meereswasser-Aquariums ist sehr teuer und anspruchsvoll, sodass die meisten Aquarianer Süßwasser-Aquarien haben, die unter anderem mit normalem haushaltsüblichem Trinkwasser betrieben werden. Dazu an anderer Stelle mehr.

 

 

Unsere Zierfisch-Familie

Meine Besitzer haben seit dem Sommer 2012 Zierfische. Schon in früheren Jahren hat Pavel Zierfische gehalten und konnte schon damit erste Erfahrungen sammeln. Mittlerweile kennt er sich in der Pflege und Haltung von uns sehr gut aus und diese Erfahrungen möchten meine Besitzer und ich an andere Aquarianer weitergeben.

Ich lebe mit folgenden weiteren Zierfischen in einem 60-Liter-Aquarium:

Golden Mollies (Poecilia sphenops)

Black Mollies (Poecilia sphenops)

Platys (Xiphophorus maculatus)

Ohrgitter-Harnischwelse (Otocinclus)

Raubschnecken (Daudebardia)

In einem separaten Aquarium ist mein Freund, der Meditations-Kafi, ein Kampffisch (Betta). Er wird so genannt, da er sehr lange ganz ruhig an einer Stelle im Aquarium sitzen kann, ohne sich zu bewegen. Er hat genau wie ich auch ein Buch geschrieben. Mehr dazu an einer anderen Stelle.

 

Meine Besitzer haben uns Zierfische seit dem Jahr 2012. Ich bin der älteste Fisch im Gesellschaftsbecken. Meinen Besitzern macht die Arbeit und das Beobachten von uns schönen bunten Fische sehr viel Freude. Man darf jedoch nicht vergessen, dass ein Aquarium sehr viel Pflege benötigt und diese ist nicht jeder bereit, gewissenhaft durchzuführen. Vor allem Kinder und Jugendliche können schnell damit überfordert sein. Pavel übernimmt die Pflege und die Fütterung von uns mit großer Sorgfalt und viel Liebe.

Fischfreude auf Facebook & YouTube

Abonniert auch unsere Facebook-Seite „Fischfreude“ und unseren YouTube Kanal „Fischfreude“:

https://www.facebook.com/Fischfreude-621000504921144/?

https://www.youtube.com/channel/UCjtgmPd9oA2oWiJOrL9kPIg?